So viel gelten Worte und Versprechen des Senats…

Im November 2020 wurde im Zuge der Verhandlungen zwischen Heimgartenbund, anderen Kleingartenvereinen und der Stadt nach monatelangem zähen Ringen eine schriftliche Vereinbarung getroffen. Alle waren froh, die Vertreter der Parteien in der Bezirksversammlung jubelten parteiübergreifend  – und nun:

Die Stadt will davon anscheinend nichts mehr wissen, damit wird ein politisches Versprechen, auf Grund dessen der Heimgartenbund Altona dem Vertrag vom November 2020 überhaupt nur zugestimmt hat und an das sich die Altonaer Politik gebunden fühlt, auf Senatsebene gebrochen. Dagegen protestieren wir aufs Schärfste. Einen solchen Wortbruch kann sich gerade in Zeiten immer größerer Politikverdrossenheit keine Regierung und keine Verwaltung leisten.

AbW engagiert sich gegen diesen Wahnsinn, etwa mit dieser Eingabe. Mehr zu dem Vertrag wurde auf diesen Seiten vor Längerem geschrieben.